Die Zukunft hat begonnen

Seit dem 20.11.2013 gibt es den ersten offenen Immobilienfonds der neues Generation. Bitte werfen Sie einmal einen Blick auf diesen Clip (einfach auf Clip klicken), und kommen Sie danach auf uns zu. Wir möchten gerne von Ihnen erfahren, wie Ihnen der Clip und das dahinter stehende Angebot gefällt. Sie erreichen mich unter 07333-92579-0 oder per Mail (einfach auf Mail klicken).

Für Ihre Meinung

und Ihre Mühe besten Dank.                                                                                                    

18.10.2011

4 % Zinsen p.a. fest bis 31.03.2012 - für ein Tagesgeldkonto

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass ein deutscher Bankpartner unseres Hauses 4 % p.a. Zinsen für ein kostenfreies Tagesgeldkonto bietet. Bis zu einem Anlagebetrag von 10.000 Euro gilt dieser Zins fest bis 31.03.2012. Einzige Voraussetzung ist: Sie eröffnen bis spätestens 15.03.2012 ein Wertpapierdepot (Jahresgebühr 40 Euro), und legen darin mind. 5.000 Euro an.

Bestandskunden können dieses Angebot nutzen, wenn sie ein Zusatzdepot eröffnen, und in dieses mind. 5.000 Euro anlegen.

Sofern Sie sich derzeit überlegen Ihr Wertpapierdepot einmal von einem bankenunabhängigen Ansprechpartner kostenfrei durchleuchten zu lassen, ist das aktuelle Angebot ein idealer Grund, dies nun in Angriff zu nehmen.

Allein gültig sind die Geschäfts- und Produktbedingungen unseres Bankpartners, die Sie jederzeit und gerne bei uns anfordern können.

Auf Ihren Kontakt freut sich

Werner Jung, Tel. 07337 - 226

26.09.2011

Was tun in unsicheren Zeiten?

Viele Anleger sind verunsichert. Euro-Krise! Drohen Staatsbankrotte? Aktienkurse, die extrem schwanken. Zinsen für Geldmarktanlage unter der Inflationsrate. Inflationsschutz über Sachwertanlagen Ja - aber in welche soll ich investieren?

Hier gibt es keine pauschale Antwort. Aber eine ist immer richtig: Breite Streuung in verschiedene Anlagebausteine, die nicht nur von einer Bank oder nur von einem Initiator stammen sollten. Als gesellschaftsunabhäniger Anlagevermittler kennen wir die aktuellen Spitzenprodukte und vermitteln Ihnen diese gerne.

Interessante Anlage finden Sie unter Geldanlagen - Beteiligungen oder in unserem aktuellen Immobilienangebot, sofern Sie eine Immobilie in unserer Region suchen.

Ihr Ansprechpartner ist Werner Jung

 

    Sie können mich unter Tel. 07337 - 226 oder Mail erreichen.

 

20.11.2009

Gold - Edelmetalle - Münzen

Ab sofort können Sie über uns physisches Gold, Edelmetalle und Münzen erwerben.

Vielleicht suchen Sie nach einem nicht alltäglichen Geschenk zu Weihnachten. Auf unserer aktuellen Angebotseite finden Sie bestimmt ein passendes.

Nähere Informationen finden Sie unter Geldanlagen.

11.08.2009

Mit Solarenergie in Spanien hohe Ausschüttungen erzielen

300 Sonnentage im Jahr kennen Sie von Ihrem Urlaub in Spanien. Profitieren Sie von der staatlich garantierten Einspeisevergütung und dem in Spanien geregelten Inflationsschutz.

Die Anlagestrategie dieser besonderen Beteiligung zielt auf den Kauf verschiedener Solarkraftwerke auf Basis von klar definierten Einkaufsfaktoren vor. Der Kaufpreis darf nicht mehr als das 9,5-fache des je Solaranlage voraussichtlichen Erlöses einer Jahresenergieproduktion betragen. Es wird in verschiedene Solaranlagen investiert, um eine breite Streuung und damit Einnahmensicherheit zu erzielen. Ziel der Einkaufsanforderungen ist eine laufende Ausschüttungen von ca. 9 % ab dem ersten vollen Betriebsjahr. Diese kann bis zu ca. 30 % nach Ende der Tilgungsphase steigen. Die Laufzeit der Beteiligung ist für 25 Jahre angesetzt, wobei nach 10 Jahren eine Rückgabeoption besteht.

Die Fondsbeteiligung ist so konzipiert, dass unter Nutzung des Doppelbesteuerungsabkommens, welches zwischen Deutschland und Spanien besteht, die steuerlichen Gewinne aus den in Spanien betriebenen Photovoltaikanlagen in Deutschland nahezu keine Steuer auslösen. Zudem fällt auf die Erträge aus dem WOC Nachhaltigkeits Fonds 02 keine Abgeltungssteuer an.

Allein gültig ist der Emissionsprospekt, den Sie bei uns kostenfrei anfordern können.

Wenn Sie nähere Informationen zu dieser in Kürze ausverkauften Beteiligung erhalten möchten, rufen Sie uns einfach an.
Ihr Ansprechpartner ist Herr Werner Jung.

PDF zum Download

15.07.2009

Lassen Sie von uns Ihr Investmentfondsdepot checken – jetzt.

Viele Anleger sind mit ihrem aktuellen Depot unzufrieden. Die Finanzkrise hat nicht nur Anleger weltweit verunsichert, sondern auch Berater extrem gefordert. Völlig unerwartete Bankpleiten, wie die der US-Investmentbank Lehman Brothers brachten die Risiken und Folgen zu Tage, die vorher unvorstellbar waren und noch heute ungeheuerlich sind. Plötzlich traute keine Bank der anderen mehr, aber von Ihnen wird erwartet, dass Sie Vertrauen schenken. Vielleicht sind auch Sie verunsichert und fragen sich, ob Ihre derzeitige Depotstruktur langfristig noch vernünftig ist.

Warten Sie nicht länger, denn wir bieten Ihnen die Antwort. Nutzen Sie unseren kostenlosen Depotcheck mit Ausweis der aktuellen Risiken und Renditeerwartungen.

Bitte rufen Sie Herrn Werner Jung (07337-226) an und besprechen alles weitere mit ihm. Wir freuen uns auf Ihren Anruf. Bis dahin.

24.06.2009

Wie bitte? So wenig Zinsen?

Wer derzeit Geld in Festgeldern neu anlegt oder bestehende Gelder prolongiert (verlängert), reibt sich meist verwundert die Augen. Nach teilweise 5% p.a., die man vor rund 9 Monaten für nahezu risikolose Geldanlagen (vor Steuern, Inflation und Kosten) erhalten konnte, steht dafür inzwischen kaum mehr die 1 % vor dem Komma. Überrascht? "Lohnt es sich für mich über meine normale Liquiditäts- reserve hinaus zu diesen niedrigen Zinsen mein Geld liegen zu lassen?" ist eine immer mehr aufkommende Frage unserer Anleger. So geht es nicht nur Ihnen, sondern auch Investoren und Pensionskassen, die über die Niedrigzinspolitik zum investieren angeregt werden sollen. Was soll ich mit meiner Liquiditätsreserve tun? Ganz einfach: Sprechen Sie mit uns.

Und nutzen Sie dabei unseren kostenfreien Service eines Depotchecks.

PDF zum Download

16.09.2008

KanAM grundinvest zum Kauf geöffnet

Derzeit ist eine klare Richtung an den Aktienbörsen nicht auszumachen. Immer dann, wenn wieder Hoffnung auf eine positive Wende keimt, wird das zarte Pflänzlein niedergetreten.

Leider haben wir mit unserer Anfang des Jahres getroffenen Aussage Recht: Man muss sich auf starke Kursschwankungen einrichten. Ob unsere Prognose einer positiven Wende und einer Beruhigung der starken Kursschwankungen (wegen der Finanzkrise) bis Ende des Jahres eintreffen wird, ist auf Grund der aktuellen Nachrichten leider fraglich. Vermutlich wird es etwas länger dauern.

Um so schwieriger ist es für die Anleger, die jetzt noch wegen der Abgeltungssteuer ihr Anlagedepot "sortieren" möchten.

Wer jetzt handeln möchte, sollte auf der einen Seite nichts überstützen, auf der anderen Seite aber auch nicht zu lange warten, sollte das Depot sicherer aufgestellt werden. Wenn Sie unsicher sind, rufen Sie uns doch einfach an.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass man für Prognosen keine Garantien geben kann, da niemdand Marktentwicklungen vorhersagen kann.

16.09.2008

Was machen die Börsen?

Derzeit ist eine klare Richtung an den Aktienbörsen nicht auszumachen. Immer dann, wenn wieder Hoffnung auf eine positive Wende keimt, wird das zarte Pflänzlein niedergetreten.

Leider haben wir mit unserer Anfang des Jahres getroffenen Aussage Recht: Man muss sich auf starke Kursschwankungen einrichten. Ob unsere Prognose einer positiven Wende und einer Beruhigung der starken Kursschwankungen (wegen der Finanzkrise) bis Ende des Jahres eintreffen wird, ist auf Grund der aktuellen Nachrichten leider fraglich. Vermutlich wird es etwas länger dauern.

Um so schwieriger ist es für die Anleger, die jetzt noch wegen der Abgeltungssteuer ihr Anlagedepot "sortieren" möchten.

Wer jetzt handeln möchte, sollte auf der einen Seite nichts überstützen, auf der anderen Seite aber auch nicht zu lange warten, sollte das Depot sicherer aufgestellt werden. Wenn Sie unsicher sind, rufen Sie uns doch einfach an.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass man für Prognosen keine Garantien geben kann, da niemdand Marktentwicklungen vorhersagen kann.

01.09.2008

Info-Veranstaltung zum Thema Abgeltungssteuer

Bitte melden Sie sich zu unserer Veranstaltung am 29.10.2008, von 19 Uhr bis gegen 21.30 Uhr zum Thema Abgeltungssteuer an. Die Veranstaltung findet in der Gemeindehalle Merklingen statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Thema: 25 % Abgeltungssteuer ab 2009 - Schützen Sie Ihre Ersparnisse rechtzeitig! Wie? Das erfahren Sie an unserem Vortragsabend.

Teilnehmen werden Michael Ruppenthal (AXA Investment Managers), Gerhard Hildenbrand (DWS Investment), Jürgen Sternemann (Steuerberater) und Werner Jung (activ financial services gmbh).

11.07.2008

KanAm spricht CashStop für den grundinvest Fonds aus

Seit 01. Juli 2008 sind dem KanAm grundinvest Fonds neue Anlegergelder in Höhe von rund 500 Millionen EUR zugeflossen. Damit ist das Ziel des CashCall erreicht. KanAm spricht deshalb wieder einen CashSTOP aus.

Wir danken allen Kunden, die über uns KanAm-grundinvest Fonds-Anteile erwarben. Wir freuen uns für die Kunden, die noch Anteile erhielten.

Es wäre schön, wenn Sie auch beim nächsten Mal wieder dabei sind. Selbstverständlich können sich auch andere Kunden und noch nicht Kunden bei uns melden, und ihr Interesse bekunden, dabei zu sein, wenn KanAm den grundinvest Fonds wieder für Neuanlagen öffnet.

26.05.2008

Top-Performance in den aufstrebenden Industrienationen

setzen Sie jetzt auf die Investmentchancen in den aufstrebenden Industrienationen in den zentral-, ost- und südeuropäischen Ländern einschließlich der Russischen Föderation sowie im Mittleren Osten und Gesamtafrika. Reichhaltige Rohstoffvorkommen, steigende Einkommen mit verstärktem Konsum und Investitionen als auch die Modernisierung der Infrastruktur zeichnen diese viel versprechenden Wirtschaftsstandorte aus.

Morgan Stanley Investment Management selektiert die besten Anlageideen aus dieser Region und es spricht viel für eine erfolgreiche Anlagestrategie des Morgan Stanley SICAV Emerging Europe, Middle East and Africa Equity Fund1:

  • Durchschnittliche Wertsteigerung von 33,6 % p.a. in den letzten 5 Jahren2
  • Geringe Korrelation sowohl der einzelnen Märkte untereinander als auch zu den Aktienmärkten der Industrienationen
  • Kompetentes und erfahrenes Anlageteam
  • Bestätigung durch Top-Ratings und Awards

Weitere Details finden Sie in der Broschüre. Für Fragen oder ausführlichere Produktinformationen freue ich mich auf Ihren Anruf. Ich nehme mir gerne Zeit für Sie.

1 Zu den Chancen und Risiken des Fonds lesen Sie bitte die Übersicht auf der Innenseite der Broschüre.
2 Wertentwicklung für die 5-Jahres-Berechnung vom 30.4.2003 – 30.4.2008. Berechnungsbasis: Anteilwert (Ausgabeaufschläge nicht be-rücksichtigt); Ausschüttungen wieder angelegt. Berechnungen nach BVI-Methode. Frühere Wertentwicklungen sind kein verlässlicher Indika- tor und keine Garantie für die künftige Wertentwicklung. Der Wert der Anlagen und die damit verbundenen Erträge können sich positiv oder negativ entwickeln und die Anleger erhalten ihr investiertes Kapital möglicherweise nicht in voller Höhe zurück. Morgan Stanley Investment Management verwaltet den Fonds seit 3.2.2003. Zuvor fungierte Pioneer Investment Management Limited als Unterberater des Fonds. Seit dem 18.4.2008 zählt Gesamtafrika zum Anlageuniversum, zuvor lediglich Nordafrika. Bis 17.4.2008 lautete der Fondsname Morgan Stanley SICAV Emerging Europe, Middle East and North Africa Equity Fund. Quelle: Morgan Stanley Investment Management

11.04.2008

Kanam öffnet Grundinvest Fonds wieder

Kanam öffnet ihren offenen Immobilienfonds Kanam Grundinvest (WKN: 679 180) am 01. Juli 2008 für neue Investitionen.
Da auch dieses Mal wieder mit hohen Zuflüssen zu rechen ist, sollten Sie sich schnellstmöglich mit Ihren Kaufabsichten an uns wenden. Aufgrund der hohen Liquidität im Fonds ist zu erwarten, dass der Fonds nur für kurze Zeit geöffnet bleibt.

25.02.2008

Exclusiv über BCA-Partner jetzt Stiftungsfondsansatz der Yale University

David F. Swensen, der das Vermögen der Yale University seit 1985 verwaltet, erzielte mit diesem Multi Asset Ansatz selbst in den Krisenjahren 2001 und 2002 eine fast zweistellige Rendite. Den seit mehr als 20 Jahren erfolgreiche Investmentansatz des Stiftungsfonds der Yale University können nun unsere Kunden im Alpha Top College Fonds nachgebildeten Investmentfonds bereits ab einer Einmalanlage von € 500 bzw. mit einem Sparplan ab € 50 monatlich erwerben. Bisher war dies nur institutionellen Investoren oder Anlegern mit sehr hohen Vermögen vorbehalten.
Hier handelt es sich um eine Kooperation der BCA AG und der Aquila Capital Concepts GmbH in Hamburg. „Wir sind davon überzeugt, dass dieser Fonds eine Antwort auf die Abgeltungssteuer sein wird!“, meint Werner Jung, der dem Fachbeirat für den Kapitalmarkt der BCA AG angehört. Die Multi Asset Strategie des Fonds, die nur wenig mit traditionellen Anlageklassen korreliert, lässt hohe Renditen bei gleichzeitig reduziertem Anlagerisiko erwarten. Endkunden erhalten über uns exklusiv die Chance an den unumkehrbare Trends wie Bevölkerungsexplosion, globaler Industrialisierung und der Ausbeutung nicht erneuerbarer Rohstoffe zu profitieren.

Nähere Informationen erhalten Sie gerne über uns.

22.01.2008

Finanzkrise ist keine Wirtschaftskrise

"Greife nie in ein fallendes Messer!"

Die weltweiten Aktienmärkte gerieten in den letzten Monaten zunehmend in den Sog der Hypotheken- und Finanzkrise in den USA. Die Verbriefung amerikanischer Immobilien mit niedriger Bonität erweist sich nun als existenzielle Gefahr für die amerikanischen Banken. Durch die notwendigen Abschreibungen auf Kreditforderungen scheint das Eigenkapital einiger amerikanischer Großbanken aufgebraucht. Neue Eigenkapitalspritzen werden den Banken bereits von den „Staatsfonds“ aus den Schwellenländern (China, Singapur, Golfstaaten) angeboten, deren Kassen durch Zahlungsbilanzüberschüsse prall gefüllt sind.

In der Folge dieser Unsicherheiten an den Märkten hat die Risikoabneigung der Anleger deutlich zugenommen. Um Bonitätsrisiken insbesondere bei Banken generell zu meiden, haben sich die Anleger in den letzten Monaten massiv in Staatsanleihen geflüchtet. Hierdurch sind die Renditen für Staatsanleihen in den letzten Monaten stark rückläufig gewesen. Die gegenwärtig erreichten niedrigen Zinsniveaus werden von Marktbeobachtern mittlerweile als übertrieben eingeschätzt, da sie eine Rezession in den USA bereits vorwegnehmen.

Alle Anleger und Analysten sehen derzeit die stark fallenden Aktienkurse. Betrachtet man jedoch global die Bewertungskennziffern der Aktienindexe, so gibt es aktuell keinen Grund, von einer langfristigen Wirtschaftskrise auszugehen.

Auch wenn sich in der Vergangenheit stets bewährte (auf mittel- bis langfristige Sicht) investiert zu bleiben, so kann man keine Rückschlüsse auf Kursent- wicklungen der Zukunft aus Wertentwicklungen der Vergangenheit ziehen.

Wir hatten bereits im vergangenen Jahr auf mögliche starke Schwankungen im ersten Halbjahr 2008 hingewiesen. Im Moment heißt es Ruhe zu bewahren. Wer unsicher ist, kann sich gerne mit uns in Verbindung setzen.

Wiederholen möchten wir den Hinweis, dass Sie sich wegen der Abgeltungssteuer nicht schlechte Dachfonds "aufschwatzen" lassen sollten, sondern sich vor einer Anlageentscheidung von einem unabhängigen Anlagevermittler beraten lassen. Gerne tun wir dies für Sie.

21.09.2007

Containerschiffe passen ideal zu Aktienfonds

Will man sein Geld optimal anlegen, betrachtet man u.a. die Korrelationen ausgesuchter Asset-Klassen zueinander. Bisher war es nicht leicht offene Investmentfonds geschlossenen Beteiligungen gegenüber zu stellen. Wir konnten ermitteln, dass Containerschiffe optimal zu Aktienfonds korrelieren.

Wie immer gilt auch hier unser Auftrag nur die besten Produkte des Marktes für Sie heraus zu filtern.

Aktuell empfehlen wir den LLOYD FONDS Schiffsportfolio III. In der Anlage finden Sie eine Kurzinfo zum Download. Allein gültig ist nur das Emissionsprospekt, das Sie gerne über uns erhalten können.

In welchem Verhältnis diese Beteiligung auch in Ihr Depot passt, und wie sich diese Beteiligung in Ihrem Chancen-Risiko-Profil auswirken kann, erfahren Sie gerne in einem kostenfreien Beratungsgespräch. Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit Herrn Werner Jung.

Da Spitzenprodukte erfahrungsgemäß schnell vergriffen sein werden, bitten wir rasch zu reagieren.

PDF zum Download

22.08.2007

Keine Krise - Weltwirtschaft bleibt in guter Verfassung

„Die aktuellen Turbulenzen an den Finanzmärkten sind zu einem großen Teil Aus- druck der gestiegenen Unsicherheiten an den Kreditmärkten. Ihre unmittelbaren konjunkturellen Auswirkungen dürften jedoch begrenzt bleiben“, erklärt Prof. Dr. Manfred Weber, Geschäftsführender Vorstand des Bankenverbandes, anlässlich der Vorstellung des Konjunkturberichts für den Monat August. Vor allem die guten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, der intakte Boom der Weltwirtschaft, die fundamental deutlich verbesserte Lage vieler Schwellenländer und vor allem an die sehr gute Gewinn- und Bilanzsituation der Unternehmen stützen diese Einschätz- ung. Diese Punkte sprechen aus heutiger Sicht gegen eine krisenhafte Entwicklung der Finanzmärkte. „Wenn es bei der Neugewichtung der Risiken nicht zu Übertreib- ungen kommt, ist die aktuelle Entwicklung ein Beitrag zu einer gesunden Normalisierung an den Finanzmärkten.“

06.07.2007

Abgeltungssteuer beschlossen

Wir sind keine Steuerberater. Ohne den Anschein einer Steuerberatung erwecken zu wollen, die nur Steuerberater bieten dürfen, möchten wir Sie über folgenden Sachverhalt informieren: Durch die Zustimmung des dt. Bundesrat zum Bundes- tagsbeschluss zur Unternehmenssteuerreform ergeben sich ab 01.01.2009 für den Kapitalanleger durch die Einführung einer Abgeltungssteuer neue Regelungen zur Besteuerung ihrer Einkünfte aus Kapitalvermögen. Ab 2009 werden Zins- und Dividendenerträge sowie private Veräußerungsgewinne generell mit 25 Prozent zzgl. Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer besteuert; unabhängig der Haltedauer ihrer Kapitalanlagen. Hauptsächlich bei den privaten Veräußerungs- gewinnen ergeben sich für den Privatanleger gravierende Änderung der Besteuerungssituation. Aus diesem Grunde empfehlen wir eine rechtzeitige und kritische Auseinandersetzung mit dem bestehenden Anlagedepot. Lassen Sie uns gemeinsam über Ihr bestehendes Depot sprechen. Denn schon heute hört man, dass Dachfonds die Lösung für all die „schlimmen“ Zeiten nach 2009 sein sollen. Wie immer gilt auch hier: Welche Dachfonds sind überhaupt geeignet? Schon heute gibt es Dachfonds, in die Ladenhüter reingepackt werden. Diese Produkte werden wegen der Abgeltungssteuer auch nicht besser.

Geldanlage - Aktuelles

18.10.2011

4 % Zinsen p.a. fest bis 31.03.2012 - für ein Tagesgeldkonto

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass ein deutscher Bankpartner unseres Hauses 4 % p.a. Zinsen für ein kostenfreies Tagesgeldkonto bietet. Bis zu einem Anlagebetrag von 10.000 Euro gilt dieser Zins fest bis 31.03.2012. Einzige Voraussetzung ist: Sie eröffnen bis spätestens 15.03.2012 ein Wertpapierdepot (Jahresgebühr 40 Euro), und legen darin mind. 5.000 Euro an.

Bestandskunden können dieses Angebot nutzen, wenn sie ein Zusatzdepot eröffnen, und in dieses mind. 5.000 Euro anlegen.

Sofern Sie sich derzeit überlegen Ihr Wertpapierdepot einmal von einem bankenunabhängigen Ansprechpartner kostenfrei durchleuchten zu lassen, ist das aktuelle Angebot ein idealer Grund, dies nun in Angriff zu nehmen.

Allein gültig sind die Geschäfts- und Produktbedingungen unseres Bankpartners, die Sie jederzeit und gerne bei uns anfordern können.

Auf Ihren Kontakt freut sich

Werner Jung, Tel. 07337 - 226

26.09.2011

Was tun in unsicheren Zeiten?

Viele Anleger sind verunsichert. Euro-Krise! Drohen Staatsbankrotte? Aktienkurse, die extrem schwanken. Zinsen für Geldmarktanlage unter der Inflationsrate. Inflationsschutz über Sachwertanlagen Ja - aber in welche soll ich investieren?

Hier gibt es keine pauschale Antwort. Aber eine ist immer richtig: Breite Streuung in verschiedene Anlagebausteine, die nicht nur von einer Bank oder nur von einem Initiator stammen sollten. Als gesellschaftsunabhäniger Anlagevermittler kennen wir die aktuellen Spitzenprodukte und vermitteln Ihnen diese gerne.

Interessante Anlage finden Sie unter Geldanlagen - Beteiligungen oder in unserem aktuellen Immobilienangebot, sofern Sie eine Immobilie in unserer Region suchen.

Ihr Ansprechpartner ist Werner Jung

 

    Sie können mich unter Tel. 07337 - 226 oder Mail erreichen.

 

20.11.2009

Gold - Edelmetalle - Münzen

Ab sofort können Sie über uns physisches Gold, Edelmetalle und Münzen erwerben.

Vielleicht suchen Sie nach einem nicht alltäglichen Geschenk zu Weihnachten. Auf unserer aktuellen Angebotseite finden Sie bestimmt ein passendes.

Nähere Informationen finden Sie unter Geldanlagen.

11.08.2009

Mit Solarenergie in Spanien hohe Ausschüttungen erzielen

300 Sonnentage im Jahr kennen Sie von Ihrem Urlaub in Spanien. Profitieren Sie von der staatlich garantierten Einspeisevergütung und dem in Spanien geregelten Inflationsschutz.

Die Anlagestrategie dieser besonderen Beteiligung zielt auf den Kauf verschiedener Solarkraftwerke auf Basis von klar definierten Einkaufsfaktoren vor. Der Kaufpreis darf nicht mehr als das 9,5-fache des je Solaranlage voraussichtlichen Erlöses einer Jahresenergieproduktion betragen. Es wird in verschiedene Solaranlagen investiert, um eine breite Streuung und damit Einnahmensicherheit zu erzielen. Ziel der Einkaufsanforderungen ist eine laufende Ausschüttungen von ca. 9 % ab dem ersten vollen Betriebsjahr. Diese kann bis zu ca. 30 % nach Ende der Tilgungsphase steigen. Die Laufzeit der Beteiligung ist für 25 Jahre angesetzt, wobei nach 10 Jahren eine Rückgabeoption besteht.

Die Fondsbeteiligung ist so konzipiert, dass unter Nutzung des Doppelbesteuerungsabkommens, welches zwischen Deutschland und Spanien besteht, die steuerlichen Gewinne aus den in Spanien betriebenen Photovoltaikanlagen in Deutschland nahezu keine Steuer auslösen. Zudem fällt auf die Erträge aus dem WOC Nachhaltigkeits Fonds 02 keine Abgeltungssteuer an.

Allein gültig ist der Emissionsprospekt, den Sie bei uns kostenfrei anfordern können.

Wenn Sie nähere Informationen zu dieser in Kürze ausverkauften Beteiligung erhalten möchten, rufen Sie uns einfach an.
Ihr Ansprechpartner ist Herr Werner Jung.

PDF zum Download

15.07.2009

Lassen Sie von uns Ihr Investmentfondsdepot checken – jetzt.

Viele Anleger sind mit ihrem aktuellen Depot unzufrieden. Die Finanzkrise hat nicht nur Anleger weltweit verunsichert, sondern auch Berater extrem gefordert. Völlig unerwartete Bankpleiten, wie die der US-Investmentbank Lehman Brothers brachten die Risiken und Folgen zu Tage, die vorher unvorstellbar waren und noch heute ungeheuerlich sind. Plötzlich traute keine Bank der anderen mehr, aber von Ihnen wird erwartet, dass Sie Vertrauen schenken. Vielleicht sind auch Sie verunsichert und fragen sich, ob Ihre derzeitige Depotstruktur langfristig noch vernünftig ist.

Warten Sie nicht länger, denn wir bieten Ihnen die Antwort. Nutzen Sie unseren kostenlosen Depotcheck mit Ausweis der aktuellen Risiken und Renditeerwartungen.

Bitte rufen Sie Herrn Werner Jung (07337-226) an und besprechen alles weitere mit ihm. Wir freuen uns auf Ihren Anruf. Bis dahin.

24.06.2009

Wie bitte? So wenig Zinsen?

Wer derzeit Geld in Festgeldern neu anlegt oder bestehende Gelder prolongiert (verlängert), reibt sich meist verwundert die Augen. Nach teilweise 5% p.a., die man vor rund 9 Monaten für nahezu risikolose Geldanlagen (vor Steuern, Inflation und Kosten) erhalten konnte, steht dafür inzwischen kaum mehr die 1 % vor dem Komma. Überrascht? "Lohnt es sich für mich über meine normale Liquiditäts- reserve hinaus zu diesen niedrigen Zinsen mein Geld liegen zu lassen?" ist eine immer mehr aufkommende Frage unserer Anleger. So geht es nicht nur Ihnen, sondern auch Investoren und Pensionskassen, die über die Niedrigzinspolitik zum investieren angeregt werden sollen. Was soll ich mit meiner Liquiditätsreserve tun? Ganz einfach: Sprechen Sie mit uns.

Und nutzen Sie dabei unseren kostenfreien Service eines Depotchecks.

PDF zum Download

16.09.2008

KanAM grundinvest zum Kauf geöffnet

Derzeit ist eine klare Richtung an den Aktienbörsen nicht auszumachen. Immer dann, wenn wieder Hoffnung auf eine positive Wende keimt, wird das zarte Pflänzlein niedergetreten.

Leider haben wir mit unserer Anfang des Jahres getroffenen Aussage Recht: Man muss sich auf starke Kursschwankungen einrichten. Ob unsere Prognose einer positiven Wende und einer Beruhigung der starken Kursschwankungen (wegen der Finanzkrise) bis Ende des Jahres eintreffen wird, ist auf Grund der aktuellen Nachrichten leider fraglich. Vermutlich wird es etwas länger dauern.

Um so schwieriger ist es für die Anleger, die jetzt noch wegen der Abgeltungssteuer ihr Anlagedepot "sortieren" möchten.

Wer jetzt handeln möchte, sollte auf der einen Seite nichts überstützen, auf der anderen Seite aber auch nicht zu lange warten, sollte das Depot sicherer aufgestellt werden. Wenn Sie unsicher sind, rufen Sie uns doch einfach an.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass man für Prognosen keine Garantien geben kann, da niemdand Marktentwicklungen vorhersagen kann.

16.09.2008

Was machen die Börsen?

Derzeit ist eine klare Richtung an den Aktienbörsen nicht auszumachen. Immer dann, wenn wieder Hoffnung auf eine positive Wende keimt, wird das zarte Pflänzlein niedergetreten.

Leider haben wir mit unserer Anfang des Jahres getroffenen Aussage Recht: Man muss sich auf starke Kursschwankungen einrichten. Ob unsere Prognose einer positiven Wende und einer Beruhigung der starken Kursschwankungen (wegen der Finanzkrise) bis Ende des Jahres eintreffen wird, ist auf Grund der aktuellen Nachrichten leider fraglich. Vermutlich wird es etwas länger dauern.

Um so schwieriger ist es für die Anleger, die jetzt noch wegen der Abgeltungssteuer ihr Anlagedepot "sortieren" möchten.

Wer jetzt handeln möchte, sollte auf der einen Seite nichts überstützen, auf der anderen Seite aber auch nicht zu lange warten, sollte das Depot sicherer aufgestellt werden. Wenn Sie unsicher sind, rufen Sie uns doch einfach an.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass man für Prognosen keine Garantien geben kann, da niemdand Marktentwicklungen vorhersagen kann.

01.09.2008

Info-Veranstaltung zum Thema Abgeltungssteuer

Bitte melden Sie sich zu unserer Veranstaltung am 29.10.2008, von 19 Uhr bis gegen 21.30 Uhr zum Thema Abgeltungssteuer an. Die Veranstaltung findet in der Gemeindehalle Merklingen statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Thema: 25 % Abgeltungssteuer ab 2009 - Schützen Sie Ihre Ersparnisse rechtzeitig! Wie? Das erfahren Sie an unserem Vortragsabend.

Teilnehmen werden Michael Ruppenthal (AXA Investment Managers), Gerhard Hildenbrand (DWS Investment), Jürgen Sternemann (Steuerberater) und Werner Jung (activ financial services gmbh).

11.07.2008

KanAm spricht CashStop für den grundinvest Fonds aus

Seit 01. Juli 2008 sind dem KanAm grundinvest Fonds neue Anlegergelder in Höhe von rund 500 Millionen EUR zugeflossen. Damit ist das Ziel des CashCall erreicht. KanAm spricht deshalb wieder einen CashSTOP aus.

Wir danken allen Kunden, die über uns KanAm-grundinvest Fonds-Anteile erwarben. Wir freuen uns für die Kunden, die noch Anteile erhielten.

Es wäre schön, wenn Sie auch beim nächsten Mal wieder dabei sind. Selbstverständlich können sich auch andere Kunden und noch nicht Kunden bei uns melden, und ihr Interesse bekunden, dabei zu sein, wenn KanAm den grundinvest Fonds wieder für Neuanlagen öffnet.

26.05.2008

Top-Performance in den aufstrebenden Industrienationen

setzen Sie jetzt auf die Investmentchancen in den aufstrebenden Industrienationen in den zentral-, ost- und südeuropäischen Ländern einschließlich der Russischen Föderation sowie im Mittleren Osten und Gesamtafrika. Reichhaltige Rohstoffvorkommen, steigende Einkommen mit verstärktem Konsum und Investitionen als auch die Modernisierung der Infrastruktur zeichnen diese viel versprechenden Wirtschaftsstandorte aus.

Morgan Stanley Investment Management selektiert die besten Anlageideen aus dieser Region und es spricht viel für eine erfolgreiche Anlagestrategie des Morgan Stanley SICAV Emerging Europe, Middle East and Africa Equity Fund1:

  • Durchschnittliche Wertsteigerung von 33,6 % p.a. in den letzten 5 Jahren2
  • Geringe Korrelation sowohl der einzelnen Märkte untereinander als auch zu den Aktienmärkten der Industrienationen
  • Kompetentes und erfahrenes Anlageteam
  • Bestätigung durch Top-Ratings und Awards

Weitere Details finden Sie in der Broschüre. Für Fragen oder ausführlichere Produktinformationen freue ich mich auf Ihren Anruf. Ich nehme mir gerne Zeit für Sie.

1 Zu den Chancen und Risiken des Fonds lesen Sie bitte die Übersicht auf der Innenseite der Broschüre.
2 Wertentwicklung für die 5-Jahres-Berechnung vom 30.4.2003 – 30.4.2008. Berechnungsbasis: Anteilwert (Ausgabeaufschläge nicht be-rücksichtigt); Ausschüttungen wieder angelegt. Berechnungen nach BVI-Methode. Frühere Wertentwicklungen sind kein verlässlicher Indika- tor und keine Garantie für die künftige Wertentwicklung. Der Wert der Anlagen und die damit verbundenen Erträge können sich positiv oder negativ entwickeln und die Anleger erhalten ihr investiertes Kapital möglicherweise nicht in voller Höhe zurück. Morgan Stanley Investment Management verwaltet den Fonds seit 3.2.2003. Zuvor fungierte Pioneer Investment Management Limited als Unterberater des Fonds. Seit dem 18.4.2008 zählt Gesamtafrika zum Anlageuniversum, zuvor lediglich Nordafrika. Bis 17.4.2008 lautete der Fondsname Morgan Stanley SICAV Emerging Europe, Middle East and North Africa Equity Fund. Quelle: Morgan Stanley Investment Management

11.04.2008

Kanam öffnet Grundinvest Fonds wieder

Kanam öffnet ihren offenen Immobilienfonds Kanam Grundinvest (WKN: 679 180) am 01. Juli 2008 für neue Investitionen.
Da auch dieses Mal wieder mit hohen Zuflüssen zu rechen ist, sollten Sie sich schnellstmöglich mit Ihren Kaufabsichten an uns wenden. Aufgrund der hohen Liquidität im Fonds ist zu erwarten, dass der Fonds nur für kurze Zeit geöffnet bleibt.

25.02.2008

Exclusiv über BCA-Partner jetzt Stiftungsfondsansatz der Yale University

David F. Swensen, der das Vermögen der Yale University seit 1985 verwaltet, erzielte mit diesem Multi Asset Ansatz selbst in den Krisenjahren 2001 und 2002 eine fast zweistellige Rendite. Den seit mehr als 20 Jahren erfolgreiche Investmentansatz des Stiftungsfonds der Yale University können nun unsere Kunden im Alpha Top College Fonds nachgebildeten Investmentfonds bereits ab einer Einmalanlage von € 500 bzw. mit einem Sparplan ab € 50 monatlich erwerben. Bisher war dies nur institutionellen Investoren oder Anlegern mit sehr hohen Vermögen vorbehalten.
Hier handelt es sich um eine Kooperation der BCA AG und der Aquila Capital Concepts GmbH in Hamburg. „Wir sind davon überzeugt, dass dieser Fonds eine Antwort auf die Abgeltungssteuer sein wird!“, meint Werner Jung, der dem Fachbeirat für den Kapitalmarkt der BCA AG angehört. Die Multi Asset Strategie des Fonds, die nur wenig mit traditionellen Anlageklassen korreliert, lässt hohe Renditen bei gleichzeitig reduziertem Anlagerisiko erwarten. Endkunden erhalten über uns exklusiv die Chance an den unumkehrbare Trends wie Bevölkerungsexplosion, globaler Industrialisierung und der Ausbeutung nicht erneuerbarer Rohstoffe zu profitieren.

Nähere Informationen erhalten Sie gerne über uns.

22.01.2008

Finanzkrise ist keine Wirtschaftskrise

"Greife nie in ein fallendes Messer!"

Die weltweiten Aktienmärkte gerieten in den letzten Monaten zunehmend in den Sog der Hypotheken- und Finanzkrise in den USA. Die Verbriefung amerikanischer Immobilien mit niedriger Bonität erweist sich nun als existenzielle Gefahr für die amerikanischen Banken. Durch die notwendigen Abschreibungen auf Kreditforderungen scheint das Eigenkapital einiger amerikanischer Großbanken aufgebraucht. Neue Eigenkapitalspritzen werden den Banken bereits von den „Staatsfonds“ aus den Schwellenländern (China, Singapur, Golfstaaten) angeboten, deren Kassen durch Zahlungsbilanzüberschüsse prall gefüllt sind.

In der Folge dieser Unsicherheiten an den Märkten hat die Risikoabneigung der Anleger deutlich zugenommen. Um Bonitätsrisiken insbesondere bei Banken generell zu meiden, haben sich die Anleger in den letzten Monaten massiv in Staatsanleihen geflüchtet. Hierdurch sind die Renditen für Staatsanleihen in den letzten Monaten stark rückläufig gewesen. Die gegenwärtig erreichten niedrigen Zinsniveaus werden von Marktbeobachtern mittlerweile als übertrieben eingeschätzt, da sie eine Rezession in den USA bereits vorwegnehmen.

Alle Anleger und Analysten sehen derzeit die stark fallenden Aktienkurse. Betrachtet man jedoch global die Bewertungskennziffern der Aktienindexe, so gibt es aktuell keinen Grund, von einer langfristigen Wirtschaftskrise auszugehen.

Auch wenn sich in der Vergangenheit stets bewährte (auf mittel- bis langfristige Sicht) investiert zu bleiben, so kann man keine Rückschlüsse auf Kursent- wicklungen der Zukunft aus Wertentwicklungen der Vergangenheit ziehen.

Wir hatten bereits im vergangenen Jahr auf mögliche starke Schwankungen im ersten Halbjahr 2008 hingewiesen. Im Moment heißt es Ruhe zu bewahren. Wer unsicher ist, kann sich gerne mit uns in Verbindung setzen.

Wiederholen möchten wir den Hinweis, dass Sie sich wegen der Abgeltungssteuer nicht schlechte Dachfonds "aufschwatzen" lassen sollten, sondern sich vor einer Anlageentscheidung von einem unabhängigen Anlagevermittler beraten lassen. Gerne tun wir dies für Sie.

21.09.2007

Containerschiffe passen ideal zu Aktienfonds

Will man sein Geld optimal anlegen, betrachtet man u.a. die Korrelationen ausgesuchter Asset-Klassen zueinander. Bisher war es nicht leicht offene Investmentfonds geschlossenen Beteiligungen gegenüber zu stellen. Wir konnten ermitteln, dass Containerschiffe optimal zu Aktienfonds korrelieren.

Wie immer gilt auch hier unser Auftrag nur die besten Produkte des Marktes für Sie heraus zu filtern.

Aktuell empfehlen wir den LLOYD FONDS Schiffsportfolio III. In der Anlage finden Sie eine Kurzinfo zum Download. Allein gültig ist nur das Emissionsprospekt, das Sie gerne über uns erhalten können.

In welchem Verhältnis diese Beteiligung auch in Ihr Depot passt, und wie sich diese Beteiligung in Ihrem Chancen-Risiko-Profil auswirken kann, erfahren Sie gerne in einem kostenfreien Beratungsgespräch. Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit Herrn Werner Jung.

Da Spitzenprodukte erfahrungsgemäß schnell vergriffen sein werden, bitten wir rasch zu reagieren.

PDF zum Download

22.08.2007

Keine Krise - Weltwirtschaft bleibt in guter Verfassung

„Die aktuellen Turbulenzen an den Finanzmärkten sind zu einem großen Teil Aus- druck der gestiegenen Unsicherheiten an den Kreditmärkten. Ihre unmittelbaren konjunkturellen Auswirkungen dürften jedoch begrenzt bleiben“, erklärt Prof. Dr. Manfred Weber, Geschäftsführender Vorstand des Bankenverbandes, anlässlich der Vorstellung des Konjunkturberichts für den Monat August. Vor allem die guten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, der intakte Boom der Weltwirtschaft, die fundamental deutlich verbesserte Lage vieler Schwellenländer und vor allem an die sehr gute Gewinn- und Bilanzsituation der Unternehmen stützen diese Einschätz- ung. Diese Punkte sprechen aus heutiger Sicht gegen eine krisenhafte Entwicklung der Finanzmärkte. „Wenn es bei der Neugewichtung der Risiken nicht zu Übertreib- ungen kommt, ist die aktuelle Entwicklung ein Beitrag zu einer gesunden Normalisierung an den Finanzmärkten.“

06.07.2007

Abgeltungssteuer beschlossen

Wir sind keine Steuerberater. Ohne den Anschein einer Steuerberatung erwecken zu wollen, die nur Steuerberater bieten dürfen, möchten wir Sie über folgenden Sachverhalt informieren: Durch die Zustimmung des dt. Bundesrat zum Bundes- tagsbeschluss zur Unternehmenssteuerreform ergeben sich ab 01.01.2009 für den Kapitalanleger durch die Einführung einer Abgeltungssteuer neue Regelungen zur Besteuerung ihrer Einkünfte aus Kapitalvermögen. Ab 2009 werden Zins- und Dividendenerträge sowie private Veräußerungsgewinne generell mit 25 Prozent zzgl. Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer besteuert; unabhängig der Haltedauer ihrer Kapitalanlagen. Hauptsächlich bei den privaten Veräußerungs- gewinnen ergeben sich für den Privatanleger gravierende Änderung der Besteuerungssituation. Aus diesem Grunde empfehlen wir eine rechtzeitige und kritische Auseinandersetzung mit dem bestehenden Anlagedepot. Lassen Sie uns gemeinsam über Ihr bestehendes Depot sprechen. Denn schon heute hört man, dass Dachfonds die Lösung für all die „schlimmen“ Zeiten nach 2009 sein sollen. Wie immer gilt auch hier: Welche Dachfonds sind überhaupt geeignet? Schon heute gibt es Dachfonds, in die Ladenhüter reingepackt werden. Diese Produkte werden wegen der Abgeltungssteuer auch nicht besser.